Einsatzstelle Klopein I/7 bildete 38 neue Rettungsschwimmer aus

Unter dem Motto der Österreichischen Wasserrettung (ÖWR): „Jeder Nichtschwimmer ein Schwimmer – Jeder Schwimmer ein Rettungsschwimmer!“, begann am 12.07.2020 der Rettungsschwimmer-Kurs im Campingbad Nord am Klopeiner See. Nach über zwei Wochen intensivem und täglichem Training fand die Abschlussprüfung statt.

Herzliche Gratulation an die zahlreichen Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer, die den Kurs beendeten und denen die Kursleiter nach dem Kursende Monika Mairitsch, Kurt Smolle, Jürgen Haim, Norbert Sapper, Ute Narovnigg, Kathrin Smolle und Helmut Robatsch ihre wohlverdienten Abzeichen und Scheine am 24. Juli übergaben.

Norbert Sapper, Helmut Robatsch, Kurt Smolle, Monika Mairitsch und Kathrin Smolle betreuten unsere Schwimmkurse

Acht Jungrettungsschwimmer freuten sich über den Juniorretterschein, 20 schlossen die praktische und theoretische Ausbildung mit dem Helferschein ab und neun Teilnehmer konnten den Retterschein in Empfang nehmen.

Dass es nie zu spät ist den Retterschein zu absolvieren, zeigte mit 63 Jahren der älteste Kursteilnehmer Oswald Schuhfleck auf. Mit seiner Fitness und praktischen Gewandtheit motivierte er seine jüngeren Kolleginnen und Kollegen bei der Bewältigung der anstrengenden Aufgaben und Übungen.

Unser Kollege Ossi bei der Peilung des Opfers, welche bei der kombinierten Rettungsübung erforderlich ist.

Es freut uns besonders, dass sich einige mit der Faszination Wasserrettung infizierten und sich als Mitglieder der Österreichischen Wasserrettung einschrieben. Damit unterstützen die neuen Rettungsschwimmerinnen und Rettungsschwimmer das Team vom Klopeiner See bei der Überwachung der Badeseen und Gewässer des Einsatzbereichs der Einsatzstelle Klopein I/7. Diese reicht von der Drau (Annabrücke bis Edling), über den Sonnegger See, Turnersee, Kleinsee, Gösselsdorfer See, Pirkdorfer See bis hin zum Freibacher Stausee.

Bei den zahlreichen helfenden Händen, die zu einem erfolgreichen Ablauf des Rettungsschwimmerkurses beitrugen, möchten wir uns pauschal bedanken.

Alle Fotos des Retter-/Helferkurses und des Juniorretters auch auf Flickr.